Kinderferienspiele – ein Angebot familienfreundlicher Arbeitgeber

Maßnahmen zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie stehen seit Beginn des Jahres 2011 bei der Schunk Group im besonderen Fokus der Personalführung. Neben dem Angebot von Betreuungsplätzen in den Kindergärten der Kommune Heuchelheim für die Kinder der Schunk-Beschäftigten steht ab dem Jahr 2012 auch eine besondere Ferienbetreuung für sechs- bis dreizehnjährige Kinder auf dem Programm: Kinderferienspiele.

„Denn bei drei Monaten Schulferien im Jahr haben berufstätige Eltern mit einem Jahresurlaubskontingent von 30 Arbeitstagen ein Problem in der Kinderbetreuung“, erläutert Steffen Friedrich, Leiter des Zentralbereichs Personal. Daher hat sich die Unternehmensleitung der Schunk Group entschieden, ein Ferienprogramm für die Kinder der Beschäftigten anzubieten. Von Anfang an wurden die Eltern in die Planung mit einbezogen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Zwei Wochen lang erhalten Kinder der Beschäftigten eine Sommerferienbetreuung von 7.45 bis 16.30 Uhr in Kooperation mit der Gemeinde Wettenberg. Der Arbeitgeber Schunk Group bezahlt den größten Teil der Kosten, der Eigenanteil der Eltern liegt bei nur zehn Euro pro Tag, all inclusive, auch Mittagessen. Die Eltern können ihre Kinder morgens mit zum Unternehmen bringen, dort wartet ein Bus, der für den Transfer zum Veranstaltungsort der Ferienspiele und wieder zurück sorgt.

„Normalerweise dürfen Kinder nur aus dem Einzugsbereich der Gemeinde dort an den Ferienspielen teilnehmen, doch bei dieser Ferienbetreuung können alle Schunk-Kinder, deren Eltern an den Standorten Heuchelheim und Wettenberg beschäftigt sind, mit dabei sein“, berichtet Kerstin Biermann, die federführend für dieses Projekt verantwortlich ist. Für die Eltern bedeutet dies: keine zusätzlichen Fahrwege, keine Mittagessenorganisation. Man nimmt einfach die Kinder mit, wenn man zur Arbeit fährt, und übergibt sie dann in die Obhut von ausgebildeten pädagogischen Fachkräften. Auch für die Herbstferien gibt es ein einwöchiges Programm.

Hierfür hat Kerstin Biermann zusammen mit einem privaten Anbieter für Ferienspiele eine Woche wissenschaftliches Experimentieren in „Forschercamps“ organisiert. In zwei Gruppen mit 20 Kindern sorgen jeweils ein/e Naturwissenschaftler/ in und zwei Erzieher/innen für ein naturwissenschaftlich-technisch ausgerichtetes Ferienprogramm für die Kinder der Schunk-Beschäftigten. Mit Forscherkisten werden drinnen und draußen Experimente durchgeführt, die das Interesse an den MINT-Fächern wecken sollen. Ein Forscherfest am Ende der Woche rundet das Erlebnis ab. Weitere Ferienspiele sind in den Weihnachtsferien 2012/2013 für eine Woche geplant, so dass mit diesen drei Angeboten vier Wochen Ferienbetreuung abgedeckt sind.

Erfahrungen mit Ferienspielprogrammen gibt es zwar bei der Schunk Group noch keine, aber die breite Zustimmung zu diesen Maßnahmen auf allen Ebenen des Unternehmens lässt darauf schließen, dass dieses Angebot ein großer Erfolg werden wird, denn an den Unternehmensstandorten Heuchelheim und Wettenberg gibt es etwa 500 Kinder, die teilnehmen könnten. Eltern können nun ohne Sorge um die Betreuung ihrer Kleinen den Arbeiten im Betrieb effektiv nachgehen. Der Kopf ist frei.

„Die Entlastung der Eltern durch die Kinderferienspiele wird dazu führen, dass sich die Mitarbeiter/innen auch in der Ferienzeit voll auf ihre Arbeit konzentrieren können“, ist sich Steffen Friedrich sicher. Die Beschäftigten mit Kindern brauchen nun nicht mehr abwechselnd Urlaub nehmen, um die Ferienbetreuung der Kinder zu gewährleisten. Jetzt können Mutter und Vater auch gleichzeitig Urlaub machen. Die Schunk Group ist als Unternehmen mit einem hohen sozialen Engagement über die Region hinaus bekannt. Die vielen Maßnahmen – auch im Gesundheitsbereich – werden in einem laufenden Prozess weiterentwickelt und ergänzt.

Autorin: Beate Hammerla, IHK Gießen-Friedberg

Schunk GmbH, Rodheimer Straße 59, 35452 Heuchelheim, www.schunk-group.com

Branche: Metall- und Elektroindustrie

Ansprechpartnerin Kerstin Biermann, Leiterin Teilprojekt Familie und Beruf, Telefon 0641 608-1963, kerstin.biermann@schunk-group.com

Belegschaft

– 8.500 Mitarbeiter/innen weltweit, davon ca. 2.200 in Heuchelheim/Wettenberg

– zunehmend Männer in Elternzeit

– Altersdurchschnitt 46 Jahre

Über das Entstehen und die Idee dieses Beispieles

Die Wirtschaft in der Region FrankfurtRheinMain boomt, die Bevölkerung nimmt immer noch leicht zu, doch die Unternehmen stellen fest, dass sie die neuen Mitarbeiter, die sie benötigen, nicht bekommen.Um Unternehmen Anregungen zu geben, wie sie Beruf und Familie für ihre Mitarbeiter vereinbar gestalten können, hat das IHK-Forum Rhein-Main gemeinsam mit dem Arbeitskreis Beruf und Familie im Demografienetzwerk FrankfurtRheinMain 25 Unternehmen in der Region FrankfurtRheinMain besucht, die interessante Maßnahmen in ihren Betrieben umsetzen.

In 25 Artikeln beschreiben die Interviewer/innen Maßnahme und Unternehmen. Fotos aus den Unternehmen ergänzen die Darstellung. Damit möchten die Industrie- und Handelskammern der Region und der Arbeitskreis Beruf und Familie im Demografienetzwerk FRM einen Beitrag dafür leisten, dass die Vereinbarkeit von Beruf und Familie den Menschen und Unternehmen leichter gelingt. So könnte die Erwerbstätigenquote von Frauen erhöht, mehr Frauen in Führungspositionen gebracht und für Väter Familienzeit gewonnen werden – und nicht zuletzt den Unternehmen erleichtert werden, ihre Fachkräfte zu finden und zu binden.

* Hinweis: Es handelt sich bei der Wiedergabe des Beitrages um ein wörtliches Zitat. Lediglich zu Zwecken der Lesbarkeit wurden  Formatierungen vorgenommen. Die Rechte des Beitrages liegen weiterhin beim Autor bzw. dem Demografienetzwerk. Der vollständige Download der Broschüre ist auf deren Seite kostenlos und ohne Anmeldung möglich.

✅ Ja, ich möchte die Beispiele von Unternehmen zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie kostenfrei zugesandt bekommen.

Ich erhalte zukünftig die Beiträge der familienfreund KG bequem und kostenfrei in mein elektronisches Postfach. Der Umfang kann bequem fein justiert werden und ein Abbestellen kann jederzeit ohne Angabe von Gründen erfolgen.

In unserer Datenschutzerklärung erläutern wir, wie verantwortungsvoll wir mit ihren Daten umgehen und diese selbstverständlich nicht an Dritte weitergeben.

Hat Ihnen der Beitrag geholfen? Behalten Sie ihn nicht für sich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.