Mitarbeiterunterstützungsprogramm – MUP / EAP

In unserer heutigen Arbeits- und Lebenswelt wird oft von Problemen, Sorgen und Belastungen gesprochen. Gerade bei der Vereinbarkeit von Erwerbs- und Privatleben überwiegen in den Medien und den persönlichen Gesprächen die Nöte und Zwänge. Viel zu selten wird das Positive, Stärkende und Kraftgebende hervorgehoben und als Chance begriffen. Ein Mitarbeiterunterstützungsprogramm kann hier eine praktische Hilfe sein.

Bedeutung der Mitarbeiterunterstützung in modernen Unternehmen

Die Bedeutung der Mitarbeiterunterstützung in modernen Unternehmen kann nicht genug betont werden. In einer Zeit, in der der Wettbewerb um talentierte Mitarbeiter intensiver denn je ist, wird die Fürsorge und das Wohlbefinden der Belegschaft zu einem entscheidenden Faktor für den Erfolg eines Unternehmens. Moderne Personalarbeit hat sich zunehmend auf die Bedürfnisse der Mitarbeitenden fokussiert, da erkannt wurde, dass zufriedene und motivierte Beschäftigte produktiver, kreativer und loyal sind.

Die Bedürfnisorientierung in der Personalarbeit bedeutet, dass Unternehmen verstärkt darauf achten, welche Herausforderungen ihre Mitarbeiter bewältigen müssen und welche Unterstützung sie benötigen, um ihre Aufgaben effektiv zu erfüllen und persönlich zu wachsen. Dieser Ansatz berücksichtigt nicht nur die beruflichen Belange der Beschäftigten, sondern auch ihre individuellen Lebenssituationen und privaten Anliegen. Ein umfassendes Mitarbeiterunterstützungsprogramm zielt darauf ab, eine positive Work-Life-Balance zu fördern, den Umgang mit Stress zu erleichtern, Gesundheit und Wohlbefinden zu fördern und den Mitarbeitern Zugang zu Ressourcen und Unterstützung zu bieten, die ihre Lebensqualität verbessern.

Indem Unternehmen ihre Mitarbeitenden ganzheitlich unterstützen, schaffen sie ein Umfeld, in dem sich die Belegschaft geschätzt und verstanden fühlt. Dies führt zu höherer Mitarbeiterzufriedenheit, geringerer Fluktuation und einer gesteigerten Attraktivität als Arbeitgeber. Zudem kann eine bedürfnisorientierte Personalarbeit dazu beitragen, das Engagement und die Motivation der Mitarbeiter zu steigern, was sich direkt auf die Produktivität und den Unternehmenserfolg auswirkt.

Insgesamt zeigt die wachsende Bedeutung der Mitarbeiterunterstützung in modernen Unternehmen, dass der Mensch im Mittelpunkt steht und dass Unternehmen, die ihre Mitarbeiter wertschätzen und umfassend unterstützen, langfristig erfolgreicher sein können. Es ist ein ermutigender Trend, der hoffentlich weiterhin an Bedeutung gewinnt und zu einer positiven Veränderung der Arbeitswelt führt.

Vorstellung des Mitarbeiterunterstützungsprogramms (MUP)

Mit dem Mitarbeiterunterstützungsprogramm (englisch: Employee Assistance Program – EAP) hilft der Familien- und Fachkräfteservice der familienfreund KG Unternehmen und Verwaltungen alle Dinge am Übergang vom Obligatorischen zum Fakultativen zu bewältigen. Neben klassischen Fragen, wie Betreuungen für junge und lebenserfahrene Menschen, geht es bei der Dienstleistung auch um Fragen der Gesundheit. Per E-Mail oder Telefon wird in einem ersten Schritt Kontakt mit dem/der Berater/Beraterin des Employee Assistance Programs aufgenommen und vom Mitarbeiter oder einem Angehörigen eine ‘Geschichte’ erzählt. Die Work-Life-Balance-Experten strukturieren nun die offensichtlichen und versteckten Fragen so, dass ein gemeinsames Arbeiten hin zur Lösung möglich ist. Durch Fragen und Antworten kommen die Ratsuchenden und die Betreuer auf die richtige Spur, ohne die wertvollen Ressourcen der Organisation zu belasten. Dieser Prozess kann aus einer einmaligen Kontaktaufnahme bestehen oder sich bis zu einem umfangreichen Casemanagement ausdehnen.

Zentraler Ansatz des MUP bleibt immer eine objektiv richtige Lösung für die subjektive Frage zu finden. Klick um zu Tweeten

Warum ein Mitarbeiterunterstützungsprogramm wichtig ist

Herausforderungen für Mitarbeiter in der heutigen Arbeitswelt

Die heutige Arbeitswelt stellt Mitarbeiter vor eine Vielzahl von Schwierigkeiten, die es zu bewältigen gilt. Eines der prominentesten Probleme ist zweifellos die ständige Beschleunigung und Digitalisierung der Arbeitsprozesse. Die fortschreitende Technologie führt zu einem immer schnelleren Arbeitstempo, was zu Zeitdruck und einem Gefühl der ständigen Erreichbarkeit führen kann. Dies kann zu Stress und Überlastung führen und die Work-Life-Balance beeinträchtigen. Darüber hinaus sind viele Mitarbeiter mit erhöhter Unsicherheit und Veränderungen konfrontiert, da Unternehmen sich an die sich rasch verändernden Marktanforderungen anpassen müssen. Dies macht sich besonders in kleineren und mittleren Unternehmen bemerkbar. Arbeitsplatzunsicherheit, häufige Umstrukturierungen und die Notwendigkeit, ständig neue Fähigkeiten zu erlernen, können zu einem Gefühl der Instabilität und des Mangels an beruflicher Sicherheit führen. Die steigende Vielfalt und Globalisierung der Arbeitskräfte bringen auch interkulturelle Zusammenarbeit und mögliche Kommunikationsbarrieren mit sich. Diese Herausforderungen erfordern von Mitarbeitern eine hohe Flexibilität, Anpassungsfähigkeit und Resilienz, um in der heutigen Arbeitswelt erfolgreich zu sein.

Auswirkungen von Stress und Belastung auf die Leistung und Gesundheit der Mitarbeiter

Stress und hohe Belastung können einen erheblichen Einfluss auf die Leistung und Gesundheit der Beschäftigten haben. Hier sind einige der wichtigsten Auswirkungen:

  1. Leistungseinbußen: Wenn Mitarbeiter einem hohen Maß an Stress und Belastung ausgesetzt sind, kann sich dies negativ auf ihre Arbeitsleistung auswirken. Die Konzentration und Aufmerksamkeit können nachlassen, was zu Fehlern und verminderter Produktivität führen kann. Zudem kann chronischer Stress die Kreativität und Innovationsfähigkeit beeinträchtigen, was die Lösung komplexer Probleme erschweren kann.
  2. Arbeitszufriedenheit und Engagement: Hoher Stress am Arbeitsplatz kann zu einer sinkenden Arbeitszufriedenheit führen und das Engagement der Mitarbeiter beeinträchtigen. Wenn Beschäftigte sich überfordert fühlen und das Gefühl haben, ihre Arbeitslast nicht bewältigen zu können, sinkt die Motivation, sich aktiv in die Arbeit einzubringen.
  3. Physische Gesundheit: Lang anhaltender Stress kann zu verschiedenen physischen Gesundheitsproblemen führen. Dazu gehören Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Magen-Darm-Beschwerden, Schlafstörungen, Muskelverspannungen und ein geschwächtes Immunsystem. Die Kombination dieser Faktoren kann die Anfälligkeit für Krankheiten erhöhen und zu einer allgemeinen Verschlechterung des Gesundheitszustands führen.
  4. Psychische Gesundheit: Stress und hohe Belastung können auch erhebliche Auswirkungen auf die psychische Gesundheit haben. Langfristige Belastung kann zu Angstzuständen, Depressionen und Burnout führen. Mitarbeiter, die unter starkem Stress stehen, sind anfälliger für emotionale Erschöpfung und das Gefühl der Überforderung.
  5. Fluktuation und Fehlzeiten: Unbewältigter Stress am Arbeitsplatz kann zu einer erhöhten Fluktuation von Mitarbeitern führen, da diese möglicherweise nach einem weniger stressigen Arbeitsumfeld suchen. Zudem steigt das Risiko von Fehlzeiten aufgrund von stressbedingten körperlichen oder psychischen Beschwerden.
  6. Teamdynamik: Individueller Stress kann sich auch auf die Teamdynamik auswirken. Wenn ein Mitarbeiter unter Stress steht, kann dies zu Konflikten, Missverständnissen und einer allgemeinen Verschlechterung der Kommunikation im Team führen.

Insgesamt können Stress und hohe Belastung erhebliche Auswirkungen auf die Leistungsfähigkeit und Gesundheit der Beschäftigten haben, was langfristig auch das Unternehmen als Ganzes beeinflussen kann. Daher ist es für Unternehmen wichtig, geeignete Maßnahmen zur Stressbewältigung und Unterstützung der Mitarbeiter zu ergreifen, um deren Wohlbefinden und Produktivität zu fördern.

Nutzen eines Unterstützungsprogramms für Arbeitnehmer und Arbeitgeber

Ein gut durchdachtes Employee Assistance Program kann einen bedeutenden Nutzen für die Leistungsfähigkeit und Gesundheit der Mitarbeitenden sowie auf die Vereinbarkeit von Privat- und Berufsleben, sprich die Work-Life-Balance, haben. Indem Unternehmen ihren Mitarbeitern Ressourcen und Unterstützung in Zeiten von Stress und Belastung bieten, können sie deren Wohlbefinden fördern und die psychische Gesundheit stärken. Die Reduzierung von Stress und die Förderung einer ausgewogenen Work-Life-Balance können zu einer erhöhten Arbeitszufriedenheit führen und das Engagement der Mitarbeiter steigern. Mitarbeitende, die sich gut unterstützt fühlen, sind tendenziell produktiver, kreativer und motivierter, was sich positiv auf die Leistung des gesamten Unternehmens auswirken kann. Gleichzeitig kann die bessere Balance zwischen Beruf und Privatleben dazu beitragen, dass Mitarbeiter energiegeladen und fokussiert zur Arbeit kommen und somit insgesamt gesünder und ausgeglichener bleiben.

Ein systemisches, also auf alle Beschäftigten mit ihren Lebensphasen und Bedürfnissen ausgerichtetes, Mitarbeiterunterstützungsprogramm bietet nicht nur Vorteile für die Mitarbeitenden, sondern auch für den Arbeitgeber, den Betrieb bzw. die Arbeitsgemeinschaft. Hier sind einige der Vorteile:

  1. Steigerung der Mitarbeiterbindung: Ein MUP signalisiert den Beschäftigten, dass ihr Wohlbefinden und ihre Bedürfnisse ernst genommen werden. Dadurch steigt die Mitarbeiterbindung, da sich die Mitarbeitenden geschätzt und umsorgt fühlen.
  2. Reduzierung von Krankheitsausfällen: Durch die Förderung der Gesundheit und Stressbewältigung können Krankheitsausfälle verringert werden. Mitarbeiter, die sich physisch und psychisch wohlfühlen, sind weniger anfällig für Krankheiten und haben eine geringere Neigung zu Burnout und psychischen Belastungen.
  3. Erhöhung der Produktivität: Indem Stressoren und Belastungen reduziert werden, können Mitarbeiter ihre Energie und Zeit effektiver für die Arbeit nutzen. Dies führt zu einer gesteigerten Produktivität und Effizienz am Arbeitsplatz.
  4. Attraktivität als Arbeitgeber: Unternehmen, die ihren Mitarbeitenden ein umfassendes Unterstützungsprogramm bieten, werden für potenzielle neue Talente attraktiver. Ein solches Programm kann zu einem Wettbewerbsvorteil bei der Gewinnung neuer Fachkräfte führen.
  5. Verbesserung des Betriebsklimas: Eine wertschätzende Unternehmenskultur, die sich um das Wohlbefinden der Mitarbeitenden kümmert, führt zu einem positiven Betriebsklima. Dies kann die Zusammenarbeit und das Teamwork stärken sowie die allgemeine Stimmung im Unternehmen verbessern.
  6. Kostenersparnis: Langfristig kann ein Mitarbeiterunterstützungsprogramm dazu beitragen, die Kosten für Fluktuation, Krankheitstage und Leistungseinbußen zu reduzieren. Investitionen in die Gesundheit und das Wohlbefinden der Mitarbeitenden können sich daher als wirtschaftlich lohnend erweisen.

Zusammenfassend kann ein gut gestaltetes Programm zur Unterstützung der Mitarbeitenden nicht nur die Leistungsfähigkeit und Gesundheit der Mitarbeitenden verbessern, sondern auch das Unternehmen als Ganzes stärken und zu einer positiven Unternehmenskultur beitragen. Es ist eine Investition, die langfristig sowohl für die Mitarbeitenden als auch für den Betrieb von großem Nutzen sein kann.

Fachkräfteservice = Mitarbeiterunterstützung hört nicht bei Kinderbetreuung und Pflege auf
Ein Mitarbeiterunterstützungsprogramm hört nicht bei Kinderbetreuung und Pflege auf

Leistungen des Mitarbeiterunterstützungsprogramms

Den größten Impact entfalten Mitarbeiterunterstützungsprogramme, wenn diese sich nicht nur auf Krisen und Grossunternehmen konzentrieren. Bereits in der Gründungsphase der familienfreund KG haben wir ein systemisches (ganzheitliches) Angebot für alle Betriebe und Organisationen entwickelt, welches über die Betreuung von Kindern, Pflegeaufgaben und Krisen der psychischen Gesundheit hinausgeht. Aus unserer Sicht gehören nachfolgende Bausteine zwingend zu einem Programm zur Unterstützung der Mitarbeitenden und deren sozialem Umfeld:

  • Psychologische Beratung und Coaching
    Dazu könnten regelmäßige individuelle Beratungssitzungen mit lizenzierten Psychologen (Netzwerk familienfreunde.de) gehören, die es den Mitarbeitern ermöglichen, über persönliche oder berufliche Herausforderungen zu sprechen. Gruppenworkshops zu Themen wie Stressbewältigung, Konfliktlösung und Work-Life-Balance könnten ebenso angeboten werden, um praktische Fähigkeiten zu vermitteln. Darüber hinaus könnten Online-Ressourcen, Selbsthilfe-Tools und psychoedukative Materialien zur Verfügung gestellt werden, um Mitarbeitern Informationen und Strategien zur eigenständigen Bewältigung zur Verfügung zu stellen.
  • Work-Life-Balance und flexible Arbeitsmodelle
    Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist mehr als Kinderbetreuung und Angehörigenpflege. An der Schnittstelle vom beruflichen Tun, welches sinnerfüllend sein sollte, gibt es vielfältige, lebensphasenbezogene Herausforderungen, die es zu bewältigen gibt. Ein Familienservice, sprich: eine systemische Sozialberatung, kann Alle von 0 bis 99+ unterstützen, die füreinander Verantwortung übernehmen. Die Herausforderung muss dabei keine negative oder krisenbezogene Situation sein. Ein Experte zeichnet sich dadurch aus, dass er situativ, die objektiv richtige Information und Lösung anbietet, die finanzielle Situation berücksichtigt und konzeptionelle Bedenken und Vorbehalte berücksichtigt, um eine Balance zwischen Anspannungs- und Erholungsphasen zu ermöglichen.
  • Gesundheitsförderung und Prävention haben einen starken Einfluss auf die Leistungsfähigkeit der Beschäftigten und der gesamten Organisation. Durch die Nutzung der Angebote der Netzwerkpartner, z.B. Krankenkassen, Rententräger etc., kann ein großer Beitrag zur Erreichung dieses Zieles erbracht werden. Zu den möglichen Angeboten können z.b. gehören:
    1. Gesundheitschecks und Screenings: Regelmäßige Gesundheitsuntersuchungen und Screenings können dazu beitragen, gesundheitliche Risiken frühzeitig zu erkennen. Dies ermöglicht den Mitarbeitern, präventive Maßnahmen zu ergreifen, um gesundheitliche Probleme zu verhindern oder zu mildern.
    2. Gesundheitsfördernde Workshops: Workshops zu Themen wie Ernährung, Bewegung, Stressmanagement und Schlafgesundheit bieten den Mitarbeitern praktische Kenntnisse und Strategien, um einen gesunden Lebensstil zu fördern.
    3. Fitness- und Bewegungsangebote: Die Bereitstellung von Zugang zu Fitnesskursen, Aktivitäten oder Rabatten für nahegelegene Fitnessstudios kann die Mitarbeiter motivieren, aktiv zu bleiben und körperliche Gesundheit zu fördern.
    4. Mentale Gesundheit und Stressbewältigung: Psychologische Unterstützung durch Beratungsgespräche, Stressbewältigungskurse und Entspannungstechniken kann die psychische Gesundheit der Mitarbeiter stärken und ihnen helfen, besser mit den Herausforderungen des Arbeitslebens umzugehen.
    5. Arbeitsplatzergonomie: Schulungen zur richtigen Arbeitsplatzergonomie können dazu beitragen, physische Belastungen zu reduzieren und damit langfristige gesundheitliche Probleme wie Rückenschmerzen oder Verspannungen zu minimieren.
    6. Raucherentwöhnung und Suchtbewältigung: Programme zur Raucherentwöhnung oder zur Bewältigung von Suchtverhalten, sei es im Zusammenhang mit Tabak, Alkohol oder anderen Substanzen, können die Gesundheit der Mitarbeiter deutlich verbessern.
    7. Flexible Arbeitszeiten und Arbeitsarrangements: Die Möglichkeit von flexiblen Arbeitszeiten oder Telearbeit kann den Mitarbeitern helfen, Beruf und Privatleben besser in Einklang zu bringen, was sich positiv auf ihre psychische und physische Gesundheit auswirken kann.
    8. Gesundheitskampagnen: Regelmäßige Gesundheitskampagnen zu spezifischen Themen wie Grippeimpfungen, Hygiene oder psychischer Gesundheit können das Bewusstsein schärfen und die Mitarbeiter zur aktiven Teilnahme an präventiven Maßnahmen ermutigen.
    9. Gesunde Ernährungsoptionen: Die Bereitstellung von gesunden Mahlzeiten in der Kantine oder Snackautomaten kann die Mitarbeiter dazu ermutigen, bessere Ernährungsgewohnheiten am Arbeitsplatz zu entwickeln.
    10. Unterstützende Unternehmenskultur: Eine unterstützende Unternehmenskultur, die offene Kommunikation fördert, Führungskräfte einbezieht und das Wohlbefinden der Mitarbeiter priorisiert, ist entscheidend, um langfristige Erfolge in der Gesundheitsförderung und Prävention zu erzielen.
  • Finanzielle Beratung und Unterstützung
    In diesen Leistungsabschnitt gehören verschiedene Angebote, die Mitarbeitern helfen, ihre “finanzielle Gesundheit” zu verbessern. Dazu könnten individuelle Beratungsgespräche mit Finanzexperten gehören, um Budgetierung, Schuldenmanagement und langfristige finanzielle Ziele zu besprechen. Workshops und Seminare zu Themen wie Investitionen, Altersvorsorge und Steuerplanung könnten angeboten werden, um Mitarbeitern finanzielle Bildung zu vermitteln. Zudem könnten Ressourcen für den Zugang zu Online-Tools und -Rechnern bereitgestellt werden, um Mitarbeitern bei der Planung ihrer finanziellen Zukunft zu helfen. In einigen Fällen könnte das Programm auch kurzfristige finanzielle Unterstützung in Notfällen bieten, um unvorhergesehene finanzielle Belastungen zu bewältigen. Nicht zuletzt gehört auch die Nutzung monetärer Benefits in dieses Themenfeld.
  • Karriereplanung und Weiterbildungsmöglichkeiten
    Ein Fachkräfteservice sollte durch sein professionelles Netzwerk aus Weiterbildungsträgern, Agenturen für Arbeit, Coaches und Trainern praktische Angebote im Bereich der Karriereplanung und Weiterbildungsmöglichkeiten bereitstellen, um Mitarbeiter und deren Angehörige bei ihrer beruflichen Entwicklung zu unterstützen. Das könnte individuelle Beratung zur Karrieregestaltung und Berufsorientierung einschließen, bei der Hilfe zur Setzung von beruflichen Zielen und Schritten zur Erreichung angeboten werden. Zudem sollten Möglichkeiten für Schulungen, Workshops und Online-Kurse angeboten werden, um neue Fähigkeiten zu erlernen und sich beruflich weiterzuentwickeln. Hierzu sollte auch ein Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten der finanziellen Unterstützung vorhanden sein.

Erfolgsgeschichten von Mitarbeitern

Wochenendpartnerschaft lässt sich den Alltag erleichtern

Wenn Paare 450 km auseinander leben und arbeiten, ist dies in den meisten Fällen eine starke Belastung. Kommen Kinder dazu, wird diese Situation schnell zur Zerreißprobe. Gut, dass in diesen Fällen der Energieversorger als kümmernder Arbeitgeber den Familienservice der familienfreund KG an Bord hatte und die Eltern viele organisatorische Dinge auf professionelle Schultern abwälzen konnten. So zum Beispiel durften Vorschläge für den Kindergeburtstag in Wuppertal unterbreitet werden. Gemeinsam mit unserem starken Partner war dies nur eine Sache von wenigen Klicks, aber der Familie war eine nervenaufreibende Suche, Angebotseinholung und -vergleich erspart geblieben.

Junger Frau wird der Berufseinstieg professionalisiert

Wie wir bereits mit dem Beitrag ‘Der Start ins Berufsleben ist kinderleicht‘ dargestellt haben, kann der Karrierebeginn ganz einfach organisiert werden. Die Spezialisten suchen Wohnungen, Bahnverbindungen und fördern Lösungen zutage, an die der Klient nie gedacht hätte.

Arbeitsspitzen und Mitarbeitermotivation – Ein Widerspruch?

Im Beitrag ‘Gegen Arbeitsspitzen und für Mitarbeitermotivation‘ wird eine Aktiengesellschaft vorgestellt, welche bereits 2007 so weitsichtig war und durch ein MUP die Bedürfnisse der Beschäftigten nicht nur ernstgenommen, sondern auch befriedigt hat. Im Bereich des Callcenters kam es saisonbedingt zu starker Arbeitsbelastung und der Employee Assistance Service konnte durch verschiedene Angebote, wie Obstkorb, Massagen und der persönlichen Assistenz für eine Abmilderung der Folgen sorgen und den Startschuss für die Weiterentwicklung der Personalentwicklung und der Mitarbeiterbindung geben.

Positive Auswirkungen auf die Mitarbeiterzufriedenheit und -leistung

Die Einführung eines persönlichen Assistenten für die Beschäftigten und ihre Angehörigen, soweit kann die Bereitstellung eines MUP gehen, kann signifikante positive Auswirkungen auf die Mitarbeiterzufriedenheit und -leistung haben. Indem Mitarbeitern Unterstützung bei alltäglichen Aufgaben und Verpflichtungen geboten wird, wie z.B. Kinderbetreuung, Einkaufsdienste, Informationsbeschaffung oder Terminplanung, wird ihre Work-Life-Balance verbessert. Dies kann zu einer gesteigerten Mitarbeiterbindung, einer Reduzierung von Stress und einem höheren Engagement führen. Zudem kann die Verfügbarkeit eines persönlichen Assistenten die Produktivität erhöhen, da Mitarbeiter sich auf ihre beruflichen Aufgaben konzentrieren können, während ihre persönlichen Angelegenheiten professionell gehandhabt werden.

"Arzt- und Impftermine organisieren" gehört in jedes Mitarbeiterunterstützungsprogramm Klick um zu Tweeten

Die Schwierigkeit bei der Messbarkeit dieser Auswirkungen liegt in der oft subjektiven Natur der Mitarbeiterzufriedenheit und der Vielzahl von Faktoren, die sie beeinflussen. Dennoch können Indikatoren wie Mitarbeiterumfragen zur Zufriedenheit, die Reduzierung von Abwesenheiten aufgrund persönlicher Angelegenheiten und die Verbesserung der Arbeitsleistung als Anhaltspunkte dienen. Langfristig könnten auch Kennzahlen wie Mitarbeiterretention und die Anzahl der erreichten beruflichen Ziele in Verbindung mit der Einführung eines persönlichen Assistenten aufschlussreich sein. Es ist wichtig, die Wahrnehmung der Mitarbeiter durch regelmäßiges Feedback zu berücksichtigen und die Auswirkungen des Angebotes im Kontext anderer Maßnahmen zur Mitarbeiterunterstützung zu analysieren.

Wie das Programm zur Mitarbeiterunterstützung funktioniert

Anonymität und Vertraulichkeit

Ein wichtiger Aspekt, der unter anderem für den Erfolg und die Nutzungsquote eines MUP verantwortlich ist, ist die Vertraulichkeit und Anonymität, die unbedingt sicherzustellen ist. Bei der familienfreund KG gibt es neben den üblichen und branchenweit gültigen Datenschutzvorschriften weitere Vorkehrungen, über die die Beschäftigten, ihre Angehörigen und die Verantwortlichen in den Betrieben informiert und eingebunden werden.

Die, in der Sozialberatung anfallenden Informationen werden in Onlineakten gesammelt, auf die lediglich der jeweilige Berater und der Klient (Beschäftigte) Zugriff hat. Der Mitarbeitende kann seinen Angehörigen zusätzlich Zugang verschaffen. Ein Zugriff für den Arbeitgeber, die fachlichen und/oder personellen Führungskräfte ist nicht vorgesehen bzw. möglich.

Ein aggregierter Bericht über die Themen wird den Verantwortlichen für die Weiterentwicklung von internen und externen Angeboten zur Verfügung gestellt. Er dient auch dem Reporting. Details über eine Mitarbeiterzuordnung ist ausgeschlossen, allerdings bei kleinen und kleinsten Betrieben teilweise eine Herausforderung.

Zugang und Erreichbarkeit des Unterstützungsteams

Jedes Unternehmen, jede Organisation und Arbeitsgemeinschaft erhält eine arbeitgeberspezifische E-Mail-Adresse und eine Telefonnummer. So können die Mitarbeiter und deren Angehörige kostenfrei und 24/7 Kontakt mit der Sozialberatung und dem persönlichen Assistenten aufnehmen. Die Informationen laufen grudsätzlich in die Onlineakte, so dass eine vertrauensvolle Beziehung aufgebaut werden kann. Über die Art und Weise der elektronischen Kommunikation ist zum einen sichergestellt, dass keine Ressourcen des Betriebes belastet werden. Zum Anderen wird aber dargestellt, dass dieser Service durch den Arbeitgeber finanziert wird.

Kommunikation und Sensibilisierung der Mitarbeiter

Um das Angebot allen Beschäftigten zugänglich und bekannt zu machen, gibt es verschiedene Materialien. Je nach Unternehmensstruktur gibt es Flyer für alle Beschäftigten, Plakate für Pausen- und Umkleideräume sowie Briefkästen, für die Offline-Kommunikation. Kick-Offs bzw. die Einbindung in Mitarbeiterfeste bzw. -veranstaltungen sind ebenso möglich und helfen Nutzungsquoten jenseits der 20% zu erreichen.

Tipps zur Nutzung des Mitarbeiterunterstützungsprogramms

Das Unternehmen kann die Nutzung der angebotenen Sozialberatung der familienfreund KG optimal starten, indem es eine gezielte Kommunikationskampagne für die Mitarbeiter initiiert. Dies könnte durch interne Ankündigungen, E-Mails, Meetings oder Informationsveranstaltungen (online / offline / hybrid) geschehen, um die Mitarbeiter über die verfügbaren Dienstleistungen zu informieren. Darüber hinaus sollte das Unternehmen klare Anleitungen zur Inanspruchnahme der Sozialberatung bereitstellen und sicherstellen, dass die Mitarbeiter leicht auf die Dienstleistungen zugreifen können. Die Schaffung einer offenen Unternehmenskultur, die die Bedeutung von Work-Life-Balance und Mitarbeiterwohlbefinden betont, kann ebenfalls dazu beitragen, die Mitarbeiter zur Nutzung der Sozialberatung zu ermutigen und so die Vorteile für alle Beteiligten zu maximieren.

Proaktiver Umgang mit Stress und Herausforderungen

Um das Angebot bestmöglich zu nutzen, empfiehlt es sich, frühzeitig die verfügbaren Ressourcen wie Beratung und Workshops zur Stressbewältigung zu erkunden. Mitarbeitende müssen sich Zeit nehmen, um die vielfältigen Angebote des Programms kennenzulernen und gezielt jene in Anspruch zu nehmen, die Ihren individuellen Bedürfnissen am besten entsprechen.

Das Beste aus den angebotenen Leistungen herausholen

Um das Beste aus der persönlichen Assistenz, die der Arbeitgeber zur Verfügung stellt, herauszuholen, ist es ratsam, dass sich Mitarbeitende aktiv informieren und die angebotenen Dienstleistungen erkunden. Beschäftigte und deren Anghörige müssen sich Zeit nehmen, um die persönlichen Herausforderungen und Bedürfnisse zu reflektieren, und die Beratung zu nutzen, um individuell angepasste Lösungsansätze zu erhalten. Offene Kommunikation und regelmäßiger Austausch mit den Beratern können helfen, die bestmögliche Unterstützung für familiäre und soziale Anliegen zu erhalten. Weglassen von Informationen ist in aller Regel ein Garant für ein Scheitern der Unterstützung.

Häufig gestellte Fragen

Gerade in den ersten Gesprächen mit den Personalräten bzw. Geschäftsführungen wird die Frage gestellt, wie denn ein kleines Unternehmen, wie die familienfreund KG, die unterschiedlichsten, bundesweiten Lösungen bereithalten kann.

Die Antwort überzeugt in den meisten Fällen, denn hier liegt das Herzstück des Markterfolges: die Netzwerkarbeit. In alle Winkel Deutschlands werden Partnerschaften und Netzwerke gewebt und gepflegt. In unermüdlicher Kleinarbeit werden Dienstleister und Lösungsanbieter gesucht und geprüft. Zusätzlich findet ein ständiger, halbautomatischer Aktualisierungszyklus statt, der sicherstellt, dass die Lösenden bei Bedarf umgehend zur Verfügung stehen. Die Anbieter des Employee Assistance Program scheuen auch die Zusammenarbeit mit anderen Agenturen und Vermittlern nicht, wobei bei diesen oft große Überzeugungsarbeit notwendig ist.

Bedarf besteht überall

Eine weitere Frage, die Führungskräfte von mittleren Unternehmen und Verwaltungen stellen, erledigt sich größtenteils von selbst. Das ist die Frage nach dem Bedarf. Ein kleiner Ausflug in die Welt hinter Employer Branding und Mitarbeitermotivation hilft hier zu verstehen:

Wenn wir eine Sozialberatung, eine Unterstützung bei Kind und Karriere sowie der Vereinbarkeit von Beruf und Pflege nicht immer aus der Sicht der Sorge und des Problems betrachten, sondern die Chance nutzen, besser passende Lösungen und Angebote zu finden, ist der Bedarf für eine Mitarbeiterunterstützung bei nahezu 100 %. Natürlich wird es immer den Abteilungsleiter geben, der lieber eine ‘Perle’ schwarz beschäftigt oder eine Mitarbeiterin, die lieber aus dem Beruf ausscheidet, um Ihren Vater zu pflegen – aber dies ist zum Glück nicht der Regelfall. Und die Diskussion über Stress, BurnOut und psychische Gesundheit würde eine ganz andere Wendung nehmen. Denn wenn dem High Potential, im Sinne “passende Kompetenz für die Lösung des betrieblichen Problems” sein Beruf keine Erfüllung bringt, wird er jedes Tun als Last empfinden.

Beispiele für häufige Fragen von Mitarbeitern zum Programm

  1. Wie kann ich auf das Employee Assistance Program zugreifen und Unterstützung erhalten?
  2. Welche Art von Problemen oder Herausforderungen deckt das Programm ab?
  3. Ist die Nutzung des Programms vertraulich, und wer hat Zugriff auf meine persönlichen Informationen?
  4. Gibt es Kosten oder Gebühren für die Inanspruchnahme des Employee Assistance Programs?
  5. Welche Art von professioneller Unterstützung und Ressourcen werden durch das Programm bereitgestellt?
  6. Ist das Employee Assistance Program auch für Familienmitglieder zugänglich?
  7. Wie kann das Programm mir bei der Verbesserung meiner Work-Life-Balance und der Bewältigung von Stress helfen?
  8. Gibt es bestimmte Themen oder Probleme, bei denen das Employee Assistance Program besonders effektiv ist?
  9. Wie oft kann ich das Programm nutzen, und gibt es eine Begrenzung der Beratungssitzungen?
  10. Welche Schritte werden unternommen, um sicherzustellen, dass das Employee Assistance Program bekannt und für alle Mitarbeiter zugänglich ist?

Fazit und nächste Schritte

Zusammenfassung der Vorteile des Mitarbeiterunterstützungsprogramms

Ein Mitarbeiterunterstützungsprogramm (MUP) bietet eine Reihe von Vorteilen für Mitarbeiter und Unternehmen. Es fördert die psychische Gesundheit und das Wohlbefinden der Mitarbeiter durch Bereitstellung von psychologischer Beratung und Stressbewältigungstechniken. In Bezug auf finanzielle Beratung hilft es Mitarbeitern bei der Budgetierung, Schuldenverwaltung und langfristigen Finanzplanung. Im Bereich Gesundheitsförderung und Prävention ermöglicht das MUP regelmäßige Gesundheitschecks, Workshops zu gesundheitsfördernden Themen und Zugang zu Fitnessangeboten. Flexible Arbeitszeitmodelle und Work-Life-Balance-Unterstützung verbessern die Work-Life-Balance der Mitarbeiter und steigern ihre Zufriedenheit. Schließlich bietet das Programm Karriereplanung und Weiterbildungsmöglichkeiten, um berufliche Entwicklung zu fördern. Insgesamt stärkt ein gut gestaltetes MUP die Mitarbeiterbindung, steigert die Produktivität und trägt zu einer positiven Unternehmenskultur bei.

Ausblick auf die Zukunft des Programms und mögliche Erweiterungen

Der Ausblick ist vielversprechend, da es sich kontinuierlich den sich wandelnden Bedürfnissen der Mitarbeitenden und den Anforderungen der Arbeitswelt anpasst. Eine mögliche Erweiterung könnte die Integration von digitalen Plattformen und mobilen Anwendungen sein, um den Mitarbeitern einen leichteren Zugang zu Ressourcen und Unterstützung zu ermöglichen. Dies könnte interaktive Module zur Stressbewältigung, Gesundheitsüberwachung und Weiterbildung umfassen. Ebenso könnte die Integration von KI-gestützten Lösungen zur personalisierten Unterstützung und Ratschlägen in Echtzeit den individuellen Bedürfnissen der Mitarbeiter besser gerecht werden. Eine Ergänzung in Richtung Social Relocation Service zur Unterstützung des beruflichen bedingten Wohnortes ist durch die inhaltliche Nähe folgerichtig.

Die Erweiterung des Programms um Aspekte wie Nachhaltigkeit, Vielfalt und Inklusion sowie umfassende Eltern-, Angehörigen- und Familienunterstützung könnte die Reichweite und den positiven Einfluss des MUP weiter steigern. Die kontinuierliche Sammlung von Mitarbeiterfeedback und die Nutzung von Analysen könnten dazu beitragen, das Programm kontinuierlich zu optimieren und sicherzustellen, dass es einen maximalen Nutzen für alle Beteiligten bietet. Es gewährleistet durch die anonym erhaltenenen, umfangreichen Einblicke in die Beschäftigtenbedarfe einen enormen Beitrag zur Weiterentwicklung der lebensphasenorientierten Personalpolitik und der dazugehörigen Personalentwicklung.

So starten Sie mit der Nutzung aller Vorteile

  • Informieren Sie sich in den Blogbeiträgen und Leistungsbeschreibungen über das Mitarbeiterunterstützungsprogramm.
  • Holen Sie sich bei der familienfreund KG weitere Informationen. Nutzen Sie dazu eine elektronische Anfrage und überzeugen sich von der Einfachheit der Onlineakte.
  • Sprechen Sie mit einem Berater über offene Fragen in einem Telefonat, einem Videocall oder persönlich bei Ihnen vor Ort. Prüfen Sie, ob die angepeilten Ziele erreichbar sind und wie Sie diese mit ihrem neuen Partner erreichen wollen.
  • Vereinbaren Sie einen Starttermin für die Zusammenarbeit, die Vorbereitungsmaßnahmen und die ersten Schritte. Legen Sie auch Verantwortlichkeiten in ihrer Organisation fest.
  • Nutzen Sie die gewonnenen Erkenntnisse für Ihre Personalarbeit und die Kommunikation rund um Mitarbeiterbindung und Mitarbeitergewinnung.
Thomas Kujawa von fachkraeftesicherer.de Rufen Sie mich unter   0341 35540812 an oder senden Sie mir eine Nachricht. Ich werde mich schnellstmöglich melden.

Im Netzwerk teilen