Fachforum regionale Fachkräftesicherung

In den letzten Jahren haben wir den Fachkräfteallianzen der verschiedenen Regionen immer wieder Feedback gegeben: Die Arbeitgeber wissen kaum, das es die Allianzen zur Fachkräftesicherung gibt. Und nun gab es in Sachsen schon das 2. Fachforum regionale Fachkräftesicherung und die Fachkräftesicherer waren dabei.

Seit 2006 unterstützt die familienfreund KG kleine und mittelgroße Arbeitgeber beim Binden und Finden von Mitarbeitenden. In unterschiedlichen Kundenprojekten haben die Fachkräftesicherer ihre Kompetenz unter Beweis gestellt. Als harte Kenngröße gilt in vielen Fällen die Senkung von Fluktuation und Krankenstand als Maß der Dinge.

Im Sommer 2016 bat die InvestRegionLeipzig GmbH als regionaler Wirtschaftsförderer die familienfreund KG um Bewerbung bei der Fachkräfteallianz in den Landkreisen Nordsachsen, Leipzig und der kreisfreien Stadt Leipzig. Darauf hin wurde gemeinsam mit der Unternehmensberatung SL Marketing + Management ein Workshopformat entwickelt, welches interessierte Betriebe für die geänderten Arbeits- und Lebensbedingungen sensibilisiert und Ansätze für Veränderungen aufzeigt.

Beispielhaft seien hier die öffentlichen Nachberichte zu den Praxiswerkstätten in Nordsachsen genannt.

Lebensfreundliche Unternehmen - der Workshop zur Fachkräftesicherung
Lebensfreundliche Unternehmen – der Workshop zur Fachkräftesicherung beim 2. Fachforum regionale Fachkräftesicherung

Was boten die Fachkräftesicherer beim Fachforum?

Tiefe Einblicke in die absolvierten Workshops gewährten die Fachkräftesicherer im Rahmen von persönlichen Gesprächen am eigenen Stand. Vertreter der regionalen Fachkräfteallianzen konnten sich einen Überblick über die Praxisrelevanz der Inhalte verschaffen. Auch mit anderen Projektträgern wurde diskutiert, ob Inhalte und Ergebnisse aus dem Landkreis Meißen auf den eigenen Landkreis übertragen werden können. Im Vordergrund stand dabei die Flexibilität aufgrund der mehr als zehnjährigen Beratungspraxis der Fachkräftesicherer.

Gerade im Themenumfeld „Rückkehrer und ausländische Fachkräfte“ wanderten die individuellen Gespräche immer wieder zum Praxisangebot Fachkräftelotse. Begeistert waren die Teilnehmer des Fachforum regionale Fachkräftesicherung von der Praxisorientierung des ‚Social Relocation Service‚. Er kann zukünftig einen großen Beitrag zur Fachkräftesicherung in Sachsen leisten. Die familienfreund KG hat das Angebot seit 2009 kontinuierlich weiterentwickelt.

»Suche Fachkraft, biete Heimat!« Da kann der Fachkräftelotse als Social #RelocationService sehr gut unterstützen. Klick um zu Tweeten

Spannend war es für die Fachkräftesicherer auch zu erfahren, das Fachkräfteallianzen mit sogenannten ‚Kümmerer‘-Projekten die Arbeitgeber der eigenen Landkreise bei der Mitarbeiterbindung unterstützen wollen. Aufgrund des seit 2006 angebotenen Fachkräfte- und Familienservice hatten die Vertreter natürlich viele Fragen zum Themenspektrum und den Nutzungsquoten.

Sachsenring Foto: Daniel Roy / Agentur Seidel GmbH
Der Sachsenring als tolle Location für das 2. Fachforum regionale Fachkräftesicherung Foto: Daniel Roy / Agentur Seidel GmbH

Wo fand das 2. Fachforum statt?

Das Fachforum regionale Fachkräftesicherung fand am 26. November 2019 im Pressezentrum Sachsenring statt. In 2018 waren über 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer beim Austausch zur Mitarbeiterbindung und Fachkräftegewinnung zusammengekommen. In diesem Jahr waren mehr als 150 Fachleute der Einladung gefolgt. Unter Ihnen waren Vertreter der regionalen Fachkräfteallianzen, Projektträger und interessierte Vertreter von Landkreisen und Kommunen. Unweit der historischen Rennstrecke war das moderne Media Centre idealer Treffpunkt für alle Engagierten.

Was erwartet die Arbeitgeber am 26. November 2019?

09:00 – 10:00 Uhr Empfang
Ankommen bei einem kleinen Frühstücksbuffet

10:00 Uhr Eröffnung

10:05 Uhr Grußworte

10:20 – 10:45 Uhr Impulsvortrag »Ostdeutschland im globalen Wettbewerb: Zuwanderung tut not«
Prof. Ragnitz, Institut für Wirtschaftsforschung e. V., Niederlassung Dresden

10:45 – 11:10 Uhr Neue Gesetze: Was wird sich bis 2020 ändern
Dr. Holger Kolb, Sachverständigenrat deutscher Stiftungen für Integration und Migration

11:15 – 11:30 Neue Gesetze – Fachkräfteeinwanderungsgesetz und seine Umsetzung in Sachsen
Reinhard Boos, Sächsisches Staatsministerium des Innern

11:35 – 12:30 Uhr Ausländische Fachkräfte – Echter Gewinn im Unternehmen oder zu viel Arbeit?

12:30 – 13:30 Uhr Mittagspause
Netzwerken, Ausstellung Markt der Möglichkeiten

13:30 – 15:30 Uhr Themeninseln

1. »Herzlich Willkommen in Sachsen – Unterstützung beim Ankommen und Wohlfühlen in Sachsen«

2. »Berufsanerkennung«

3. »Unterstützungsangebote bei der Zuwanderung von Fachkräften – Beratung und Förderung«

Auf der Themeninsel 3 durfte Thomas Kujawa in 15 Minuten einen Einblick in die Umsetzung der Workshops „Lebensfreundliche Unternehmen – mehr als anwendbare Instrumente zur Fachkräftesicherung“ geben. Die Präsentation wurde live aus der Webseite generiert und ist dort für Alle abrufbar.

4. » Fachkräfte gewinnen – Fachkräftemarketing mal anders gedacht«

15:30 – 16:30 Uhr Konzert von Ezé Wendtoin
Netzwerken bei Kaffee und Kuchen

16:30 Uhr Veranstaltungsende

mehr visuelle Eindrücke und 1 erstes Ergebnis

Von der Agentur Seidel, die die Veranstaltung durch eine perfekte Organisation, für alle zu einem echten Highlight machte, wurden uns einige Bilder zur Verfügung gestellt. Klicken Sie sich doch einfach durch die Bilder zum Fachforum regionale Fachkräftesicherung im Novenmber 2019 in Oberlungwitz.

Als erster kleiner Erfolg erfuhren wir im Austausch mit dem Wirtschaftsförderer der Stadt Coswig, das die Idee der im Sachbericht angesprochenen HR-Stammtische von der WRM GmbH aufgenommen wurde und von 2019 bis 2021 realisiert wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.