Wie kommt es zu Innovationen bei der Fachkräftesicherung?

Seit über einem Jahrzehnt unterstützen die Fachkräftesicherer der familienfreund KG kleine und mittelständische Unternehmen bei der Mitarbeiterbindung. Mit immer wieder neuen Impulsen wird die Leistungsfähigkeit der Betriebe aus den unterschiedlichsten Branchen gestärkt. Dies geschieht natürlich auch unter Einbeziehung von Innovationen bei der Fachkräftesicherung.

Eine wichtige Basis für eine zeitgemäße Bindung von Fach- und Führungskräften ist der Konsum von Literatur rund um die Personalarbeit und das Personalmanagement. Darüber hinaus ist der RSS Reader der Fachkräftesicherer auch mit Impulsen zum (Personal)marketing, der Personalentwicklung und dem Vertrieb gespickt.

Eine weitere wichtige Quelle stellen die sozialen Netzwerke, allen voran Twitter, dar. Aggregation und Vereinfachung spielen hier eine große Rolle, um einen schnellen Überblick bei mehreren Tausend Quellen zu erhalten.

Auch wenn wir uns wie ein Fisch im Wasser in den Onlinemedien bewegen, spielen reale Gespräche und Treffen eine große Rolle. Beim Blick in die Augen kann man Thesen besprechen, Auswirkungen ausloten und über Wahrnehmungen diskutieren. Es müssen nicht immer Fachveranstaltungen, wie das Personalforum sein. Auch Netzwerktreffen der Gründerszene oder Meetups zum Feelgood Management werden von den Fachkräftesicherern genutzt, um Innovationen bei der Fachkräftesicherung zu erfahren oder Meinungen zu Eigenentwicklungen einzuholen.

HR Innovation Day – ein guter Ort für Innovationen bei der Fachkräftesicherung

HR Innovation Day – ein fester Termin im bewegten Alltag

Die Beschreibung und Eigendarstellung von Prof. Dr. Peter M. Wald ist Understatement pur:

„Ein Informations- und Diskussionstag für junge (und ältere) HR Professionals, Studierende mit dem Schwerpunkt Human Resources und alle, die an aktuellen HR- und Führungs-Themen interessiert sind.“

Seit vielen Jahren empfinden wir den #HRInnoDay, wie er liebevoll in den sozialen Netzwerken verschlagwortet wird, als hochkarätigen Schmelztiegel unterschiedlichster Ideen und Herangehenswesen an aktuelle Herausforderungen im Umgang mit der wichtigsten Ressource im Betrieb: dem Personal.

Er stellt für die Fachkräftesicherer einen Pflichttermin dar, um mit HR-Größen wie Barbara Braehmer, Henrik Zaborowski, Birgit Mallow, Joachim Diercks und natürlich HRM-Spezialist Peter Wald persönlich ins Gespräch zu kommen.

Termin und Ort des HR Innovation Day 2017

20. Mai 2017 ab 8:00 bzw. 9:45 Uhr im Gutenberg-Bau der HTWK Leipzig
(Gustav-Freytag-Str. 42 in 04277 Leipzig)

Agenda

8:00 Workshop-Runde 1

People Analytics Takeoff – Start simple & finish strong
Daniel Mühlbauer, Managing Director, function(HR) München

New Work und HR in der Praxis: Lern- und Organisationsformen neu gedacht Maja Kuko, Kati Nadje, avilox Leipzig

Innerbetriebliche Mediation als Instrument des modernen Personalmanagements
Gernot Barth, Steinbeis Mediationszentrum Leipzig/Stuttgart

Sprechende Bewerbungsfotos – warum REWE und Deutsche Bahn jetzt auf Videobewerbungen setzen Thomas Paucker, Gründer und Geschäftsführer, JobUFO GmbH Berlin

Datengestütztes Bewerbermatching durch innovative Skillprofile
Michael Benz, Co-Founder und CEO, Innovailably Leipzig

9:45 Offizielle Eröffnung des HR Innovation Days

10:00 Keynote-Runde 1

Bots und Algorithmen im Recruiting – Nur Buzzwords oder mehr?
Joachim Diercks, Geschäftsführer Cyquest Hamburg

Artificial Intelligence: threat or opportunity for HR?
Tom Haak, Director, HR Trend Institute B.V., Amsterdam (NL)

Affective Computing & EduTech: Making the implicit explicit
Nikos Green, CEO, Affective Signals Berlin

12:30 Workshop-Runde 2

Evaluation neu gedacht – Brauchbare Daten statt ausgemalter Smileys
Timo Riedle, Gründer und Geschäftsführer Evalea GmbH Frankfurt/Main

Agile Arbeitsweisen und HR
Birgit Mallow, Organisationsberatung und Prozessentwicklung München

Unternehmenskultur als Wettbewerbsfaktor
Christoph Athanas, Geschäftsführer meta HR Berlin

Was macht eine intelligente Suchmaschine so schlau?
Barbara Braehmer, Geschäftsführerin, intercessio GmbH Bonn

Überraschungs- oder Recall-Workshop

14:15 Keynote-Runde 2

Warum unser Recruiting traumatisiert ist – und wie die Digitalisierung bei der Heilung hilft

Henrik Zaborowski, Recruitingcoaching & -umsetzung Bergisch-Gladbach

Anmeldung zum #HRInnoDay einfach und online

Noch ist Zeit, um sich für dieses hochwertige Event in Leipzig / Mitteldeutschland anzumelden. Mehr als 100 Interessierte haben dies unter https://en.xing-events.com/hr-innovation-day bereits getan.

Ohne Praxis ist Alles nichts

Ein Haar in der Suppe ist allerdings vorhanden. Was nützen all die schönen Innovationen bei der Fachkräftesicherung, wenn es keinen Bezug zur Praxis oder eine mangelnde Umsetzung gibt.

In den vergangenen Jahren haben die Spezialisten für Fachkräftesicherung praktisch gezeigt, wie Innovationen umgesetzt werden können. Egal, ob es die Nutzung von OpenSource für die Schaffung eines Kandidatenpools war oder die Umsetzung von Videobewerbungen für einen Pflegedienst – einfach und nutzbar müssen die Lösungen für die KMU sein. Sie stellen die größte Anzahl an Betrieben in Deutschland. Oftmals rücken sie bei der Entwicklung neuer Lösungen und Werkzeuge in den Hintergrund.

Die Fachkräftesicherer sind an dieser Stelle ein wichtiger Partner und sensibilisieren mit bohrenden Fragen für den Praxisbezug.

Nur so war und ist es z.B. möglich,

  • Kompetenztauschsysteme zu etablieren
  • Führungskräfte über Kulturkreise hinweg heimisch werden zu lassen und
  • Schulintegrationen innerhalb von einem Monat umzusetzen.

Sprechen Sie mit Thomas Kujawa auf dem HR Innovation Day in Leipzig oder rufen ihn an. Unter 0800-7727360 steht er Ihnen gern Rede und Antwort.

Hat Ihnen der Beitrag geholfen? Behalten Sie ihn nicht für sich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.