Risiken für Arbeitgeber, die Sie 2023 im Blick haben müssen

Ein Blick in die Zukunft wirft Fragen auf: Welche Herausforderungen erwarten Arbeitgeber weltweit im kommenden Jahr? In dieser dynamischen und unsicheren Zeit ist es entscheidend, gut vorbereitet zu sein. Der Risk Outlook 2023 von International SOS bietet wertvolle Einblicke und praktische Tipps für das Personalwesen. Basierend auf umfangreichen Daten und Expertenmeinungen identifiziert dieser Bericht die relevanten Risiken für Arbeitgeber und gibt Empfehlungen, wie diese ihnen erfolgreich begegnen können. Lassen Sie uns einen Blick auf die Prognosen werfen und die besten Strategien für HR erkunden.

Informationswirrwarr – Herausforderungen bei der Entscheidungsfindung

Um eine erfolgreiche Entscheidungsfindung zu gewährleisten, sind präzise, aktuelle und relevante Informationen für Geschäftsführer von entscheidender Bedeutung. In einer Zeit geopolitischer Krisen, sozialer Unruhen und gesellschaftlicher Polarisierung gestaltet sich dies jedoch zunehmend schwierig.

Thomas Kujawa von fachkraeftesicherer.deIch bin gerne für Sie da!
Ich bin Thomas Kujawa und Ihr persönlicher Ansprech­partner bei den Fach­kräfte­sicherern. Sie erreichen mich unter 0341-355408-12 . Oder Sie hinterlassen einen Rückrufwunsch. Ich werde mich schnellstmöglich melden und klären, wie ich Sie bei der Fachkräftesicherung unterstützen kann.

Der neue Zustand der »Dauerkrise« – Anpassungsfähigkeit als Schlüssel

Experten von International SOS prognostizieren, dass Unternehmen sich auf einen Zustand der »Dauerkrise« einstellen müssen, der durch die Globalisierung bedingt ist. Der Ukraine-Krieg, soziale Unruhen aufgrund von Inflation und Meinungsverschiedenheiten führen dazu, dass Krisenmanagement-Teams kontinuierlich gefordert sein werden. Unternehmen müssen die angemessene organisatorische Reaktion auf jede Krise finden und die richtige Schulung, Investition und Unterstützung für ihre Teams bereitstellen.

Klimawandel, Epidemien und Pandemien – Gesundheitsmanagement als Schlüsselkompetenz

Die Auswirkungen des Klimawandels führen zu extremeren Wetterbedingungen und der Verbreitung von Krankheiten an neuen Orten. Für Unternehmen wird es daher immer wichtiger, einen umfassenden Ansatz zur Gewährleistung der Mitarbeitergesundheit zu entwickeln.

Psychische Krankheiten – Die Herausforderung des Wohlbefindens

Die anhaltenden Krisen in der Welt haben auch Auswirkungen auf die psychische Gesundheit der Mitarbeiter in Unternehmen. Arbeitgeber müssen das Wohlbefinden ihrer Mitarbeiter unterstützen, da eine »neue Ära der psychischen Gesundheit am Arbeitsplatz« angebrochen ist. Autonomie, Bindung und Kompetenzentwicklung der Mitarbeiter müssen gefördert werden.

Fazit zu den Risiken für Arbeitgeber:

Der Risk Outlook 2023 von International SOS zeigt, dass Arbeitgeber im kommenden Jahr mit einer Reihe von Herausforderungen konfrontiert sein werden. Der Umgang mit dem Informationswirrwarr, die Anpassung an den Zustand der »Dauerkrise«, das Gesundheitsmanagement im Hinblick auf den Klimawandel und Epidemien sowie die Förderung des psychischen Wohlbefindens der Mitarbeiter sind entscheidende Aufgaben. Arbeitgeber sollten diesen Herausforderungen frühzeitig begegnen, um die Wirtschaftlichkeit des Unternehmens zu gewährleisten und ihrer Fürsorgepflicht gegenüber den Mitarbeitenden nachzukommen. Eine stärkere Fokussierung auf die Fürsorgepflicht und Risikoaufklärung, sowie die Motivation der Mitarbeiter zur Risikovermeidung sind zentrale Aufgaben von HR-Verantwortlichen. Indem diese Herausforderungen angegangen werden, können Unternehmen die Mitarbeiterbindung stärken, die Produktivität steigern und die Geschäftskontinuität sicherstellen.

International SOS GmbH, Dornhofstr. 34, 63263 Neu-Isenburg : International SOS Risk Outlook und Risk Map

International SOS Risk Map zeigt Gesundheits- und Sicherheitsrisiken weltweit – inklusive psychischer Erkrankungen

Die International SOS Risk Map dient als umfassende Darstellung der Gesundheits- und Sicherheitsrisiken in allen Ländern weltweit. Unternehmen können mithilfe dieser Karte einen ersten Überblick über die Risiken erhalten, denen ihre Mitarbeiter ausgesetzt sind, sei es auf Geschäftsreisen oder bei langfristigen Auslandseinsätzen. Neu auf der Karte ist nun auch die Berücksichtigung der Häufigkeit psychischer Erkrankungen.

Die Risikokarte ist ein essenzielles Instrument des Risikomanagements, das medizinische und Sicherheitsrisiken auf einer Skala von fünf Stufen bewertet. Für die medizinische Karte reichen die Bewertungen von „gering“ (low) bis „sehr hoch“ (very high), während die Sicherheitskarte von „unbedeutend“ (insignificant) bis „extrem“ (extreme) reicht.

Ein Werkzeug zum Schutz vor Risiken

Wie Sie mit der SWOT-Analyse alle Stärken und Schwächen bei der Fachkräftesicherung kennenlernen

Bei der SWOT-Analyse werden Stärken und Schwächen aufgespürt (c) shanegaughan pixabay.de

Bei der SWOT-Analyse, Analyse zur Fachkräftesicherung, handelt sich um eine Stärken-Schwächen-Analyse unter Berücksichtigung aller Möglichkeiten und Risiken. Sie wird zur Entwicklung von Strategien und Feststellung der eigenen Position genutzt. Gerade in Zeiten des demografischen Wandels und Fachkräftemangel ist die SWOT-Analyse sehr gut geeignetes Instrument, um neue Impulse auch und gerade für die Personalstrategie zu erhalten. SWOT ist die …

weiterlesen

Im Netzwerk teilen

Schreibe einen Kommentar